top of page

🔆 Hund, Zucht, Trächtigkeit, Welpe, Geburt / 3H86, Naturkraft Pro 2 🔆

Meine Schwarztigerhündin Una-Bella, die heute im verdienten Zuchtruhestand ist und nun die gute Tante ist, hat in ihrer Zuchtkarriere insgesamt 5 Würfe bekommen.

Immer unproblematisch, aber es war immer ein toter Welpen dabei. Völlig ausgeprägt und auch nie zu lange im Geburtskanal gewesen, dass man meint er könnte Fruchtwasser geschluckt haben.

Nun sollte meine Bella den letzten Wurf bekommen und ich gab ihr von Beginn der Hitze 3H86, in der Hoffnung, das bei diesem letzten Wurf mal alles lebende Welpen geboren werden.

Nachdem meine Hündin erfolgreich gedeckt wurde und die Hitze vorbei war, habe ich ihr Pro2 gegeben. Allerdings gab ich es durch die gesamte Trächtigkeit.

Bella warf pünktlich am 62. Tag 5 lebende Welpen mit sehr gleichmäßigen Geburtsgewichten. Zufall??? Naja, eher nicht!

Da es sich um eine Hündin handelt, die am Ende ihrer Zucht steht. Und je älter die Zuchthündinnen werden, wird es nicht einfacher, sondern es ist mit mehr Komplikationen zu rechnen

Wie beispielsweise sehr kleine Welpen, wenige Welpen, Schwergeburten, da das Bindegewebe nicht mehr so straff ist und eben auch mit vermehrt Totgeburten.


Anwendung:

3H86 lt. Fütterungsempfehlung von Beginn der Läufigkeit bis 10 Tage nach dem Deckakt.

Naturkraft Pro 2 lt. Fütterungsempfehlung ab dem 11. Tag nach dem Deckakt tgl. während der gesamten Trächtigkeit.


A. Schosland

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page